Zufütterung im Frühjahr und Herbst

 

 

 

Durch die rechtzeitige Einrichtung einer Futterstelle in den nahrungsarmen Jahreszeiten erübrigt es sich oft, untergewichtige Igel in menschliche Obhut zu nehmen.

Für den Futterteller eignen sich z.B.

Um das Futter vor Vögeln, aber auch vor Regen zu schützen. Stellt man es abends in ein mit einem Schlupfloch von 10 x 10 cm versehenes Kistchen. Muss das Futter zusätzlich vor Katzen geschützt werden, empfiehlt sich der Bau eines Futterhauses mit Labyrintheingang (siehe Bild). Futterreste müssen morgens unbedingt beseitigt und die Schüsseln heiß gespült werden.

 

Gesamtmaße:         60 x 40 x 20 cm

Schlupfloch:            10 x 10 cm

Labyrinthgang:         11 cm breit

Material:                  unbehandeltes Holz jeder Art

Bodenplatte und Dach extra fertigen und 5 cm länger und breiter wie das Mittelteil machen. Es empfiehlt sich, die Bodenplatte täglich mit Zeitungen zu belegen, um die Futterstelle sauber zu halten.